Hurricaaaaaaaane!

Nach dem weltweiten Erfolg von Gatchaman - Battle of the Planets im Jahr 1972 legte Tatsunoko Production mit einer hervorragenden Serie unvergesslicher Helden nach : Neo-Human Casshern (1973), Hurricane Polimar (1974) und schließlich Space Knight Tekkaman (1975). In den 1970er Jahren begeisterten sich Menschen weltweit für die tausend Jahre alte Kampfkunst Kung Fu, die vom legendären Bruce Lee ins Rampenlicht gebracht wurde.

In den 1970er Jahren gab es jedoch auch Ölschocks und große industrielle Krisen. Angesichts der Krise mussten die japanischen Studios ihren Erfindergeist verdoppeln, um die gekürzten Budgets auszugleichen. Trotz dieser enormen Schwierigkeiten gelang es dem Studio Tatsunoko, Werke zu schaffen, die mehrere Generationen geprägt haben.

Eines davon ist  "Hurricane Polimar", eine der symbolträchtigsten und dennoch am wenigsten bekannten Serien im Westen. Die Serie entstand als eine Art modernere Version von "Kurenai Sanshiro" (Judo Boy) dessen weltweiter Erfolg seinen Schöpfern nicht gelungen war.

Ein junger Kampfkünstler, der von einem immensen Verlangen nach Gerechtigkeit angetrieben wird, kämpft gegen Kriminalität auf der ganzen Welt.  Der scharlachrote Kimono Shaniros wird durch einen roten Polymeranzug ersetzt. Der Held erhält anstatt des getreuen Motorrads die Fähigkeit, sich in  großartige Gefährte zu verwandeln; ein eindeutiges Merkmal des Studio.

Die Figur des Helden ist vom Jeet Kune Do inspiriert. Die Serie ist voller Elemente aus den “films noirs” der fünfziger Jahre und den Actionfilmen der Nikkatsu. Mit ihren realistisch wirkenden Charakteren, den aktionsreichen Szenarien und einem Hauch  gut platzierten Humors ist die Serie zu Recht in das Pantheon der Japanime eingegangen.

Wir konnten es nicht vermeiden, das 45-jährige Bestehen einer solchen Ikone der 70er Jahre zu feiern.

Also mach dich bereit: Polimar kommt!

Comments (0)

Product added to wishlist
Product added to compare.

Our website uses cookies to enhance your visit. You can learn more on these here.